Resilienz-Coaching

„Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.“
Winston Churchill

 

Krisen gehören zum Leben. Ob eine schwere Krankheit, der Verlust des Arbeitsplatzes oder der Verlust eines geliebten Menschen – es gibt Ereignisse, die uns extrem belasten. Manche Menschen schaffen es, diese Belastung zu tragen, andere scheinen daran zu zerbrechen. Warum ist das so? Die Antwort lautet: Die einen sind resilient, die anderen nicht.

Resilienz ist die Fähigkeit, Krisen zu meistern und sogar mehr Stärke aus ihnen zu gewinnen. Diese Fähigkeit basiert auf sieben verschiedenen Faktoren:


tl_files/tiny_templates/Resilienz-Diagramm_3_ganz_ohne Beschriftung.png

  • drei Grundhaltungen,
    die in uns selbst liegen;

  • vier Verhaltensoptionen,
    mit denen wir auf Krisen reagieren;

  • alle sieben Faktoren sind
    idealerweise gut ausgeprägt.

 

Resiliente Menschen verfügen über
diese Faktoren. Damit sind sie in der
Lage, immer wieder aufzustehen,
wenn eine Krise sie umgeworfen hat.

Copyright © Heike Ramm

 

Resilienz-Coaching

Resilienz ist grundsätzlich lernbar. Falls Sie Ihre eigene Kraft im Umgang mit Krisen auf- und ausbauen möchten, kann ein Resilienz-Coaching hilfreich sein.

Konkrete Anlässe können sein:

  • akute oder auch langfristige Krisen
  • Probleme, die sich scheinbar schwer bewältigen lassen
  • das Gefühl, ein Opfer ohne Handlungsspielraum zu sein.

In beruflichen wie persönlichen Krisensituationen helfe ich Ihnen durch ein Resilienz-Coaching, Auswege zu finden und zu beschreiten. Gemeinsam analysieren wir die Resilienzfaktoren, stärken die schwächer ausgeprägten Faktoren und erarbeiten damit neue Handlungsmöglichkeiten.
Denn mit dieser neuen Kraft und Selbstbestimmung fällt das Aufstehen, wenn man am Boden liegt, deutlich leichter.